Spieltag 3 – Saison XII 2014/15

Spieltag 3 ist durch. Hier die Fakten:

– Moustache kann doch noch gewinnen. 3 Punkte gegen die Fussball spielende Rauchwolke der Froggies! Die Herren in Gelb/Schwarz zementieren damit den letzten Tabellen Platz. Der von Sonntag zu Sonntag grauer werdende Sir Fail a lot findet nach dem Spiel die passenden Worte: „Härrgot Himu Nomau. Het eina mini Brülla gseh?“

– Rekordmeister Pressing Drama kassiert gegen die Söldnertruppe von Nifelheim 6 Buden – schiesst aber selber 10! Starstürmer Slebi:“So en Schissdrägg. Wir haben falsch mitgezählt. 4 Tore fielen im Schatten von Brülli. Wir dachten echt es steht 6-6″

– Der amiterende Meister Schorsch geht zum zweiten Mal in Folge als Verlierer vom Platz. Das hart umkämpfte 6-5 gegen die Progobots mochte Beni Z. gar nicht kommentieren. „Ein Bier.auf Ex. Sonst knallts“

– Verkehrte Welt bei den Himbos. Nach 34 Jahren als Libero steht Chräbli plötzlich im Sturm. Und sorgt prompt für Wirbel beim Absaanetuur-Bollwerk: „HAHAHAHAHAHAHA!,“ war der aussagekräftige Kommentar von Chräbli dazu. Das Spiel entschieden trotzdem die Knallchargen aus dem Seeland für sich. 4-2 Sieg und Platz zwei in der Tabelle.

– Auch LaMannschaft taucht ein erstes Mal in dieser Saison. 6-2 gegen ZFAS. Dominator orchestriert das Rumpfteam und ballert sich an die Spitze der Topscorerwertung. Nach dem Spiel wurde auf die Abwesenheit von Dr. Pass angestossen: „Endlich sind wir wieder ein Team“. Zudem wurde Dr. Pass als ablösefreie Diva auf dem Transfermarkt herumgereicht. Zugeschlagen hat niemand.

– Delta Front ist neuer Leader! Wer hätte das gedacht. In einem harten Fight wurden die Boludos mit 4-2 vom Platz gearbeitet. „Wir trainieren nicht vergebens 19 mal die Woche…“ so Trainer und Physiotherapeut Kische nach dem Spiel.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.